Erle • Resse • Resser Mark • Horst • Beckhausen • Sutum • Heßler

RockHard-One-Day-Festival

veröffentlicht am Mittwoch, 08. September 2021 von zip

foto: emschertainment

Metalsound am Kanal - Es gibt noch Tickets

Horst. Wer hätte das gedacht: Es gibt eine Kleinauflage des RockHard-Festivals in diesem Jahr. Das ursprünglich für Pfingsten vorgesehene und bereits zum 2. Male abgesagte  Festival findet nun doch -zwar in stark abgespeckter Version- im Amphitheater zu Horst statt. Der Termin stand schon seit einigen Tagen fest. Kein Wunder also: die ersten 1.000 Karten gingen innerhalb kürzester Zeit an die Fans der phonstarken Musik. Doch hocherfreulich ist, das aufgrund veränderter gesetzlicher Bestimmungen nun weitere Sitzplatz-Tickets verkauft werden können. So legt das Team nochmal 500 Tickets zum Verkauf bereit und diese sind mittlerweile auch online zu bekommen. Wichtig ist, dass es diese Tickets nur personalisiert zu kaufen gibt. Vor Ort muss man sich dann mit dem Ausweis verifizieren. Rock Hard-Chef Holger Stratmann: "Das freut uns außerordentlich und kam nach einem ausgefallenen Festival-Sommer auch sehr überraschend. Live-Musik ist viel mehr als nur Konsum oder bloße Freizeitgestaltung, sondern ein wichtiges Lebenselixier für alle Freunde der harten Klänge.". Für das Programm kommen aufgrund der wechselhaften Reisebeschränkungen indes nur Bands aus der näheren Umgebung infrage, die haben es jedoch in sich.

Das RH-Festival hat wie immer die geballte Ladung Metal am Start: Die niederländischen Todesblei-Meister ASPHYX mit ihrem letzten Album „Necroceros“ einen wahren Szene-Bestseller hingelegt. Die Herner Lokalhelden RAGE fungieren seit der Pandemie endlich wieder als Quartett und haben zum Konzert sogar ein brandneues Album im Gepäck. Mit RESURRECTION DAY kommen RAGE einen Tag vor dem Gig im Amphi raus und werden davon wohl reichlich einen Abend später davon bringen. Schon jetzt sind einige Songs online zu genießen. Vorfreude: maximal... Das mit den Aufnahmen haben MOTORJESUS während der Corona-Zeit schon hinter sich gebracht. Das Album „Hellbreaker“ schaffte es in die Top 20 der deutschen Charts. Nur live vorstellen konnte die Combo das Album noch nicht so wirklich, das kommt dann jetzt. Dieses Schicksal teilen sie sich mit THE VERY END, deren Album „Zeitgeist“ viel Lob von der Fachpresse bekam. Die Essener Thrasher DARKNESS können hingegen darauf bauen, dass die Fans im Ruhrpott mit den beiden Comeback-Alben der Truppe bestens vertraut sind. Mit den düsteren Heavy-Rockern WOLFSKULL und den Stoner-Doomern SCORCHED OAK komplettieren zwei starke Ruhrpott-Bands die Veranstaltung, die im Rock Hard für die beste Eigenproduktion des Monats ausgezeichnet wurden. Auf das Camping müssen eingefleischte RockHard-Pilger in diesem Jahr leider verzichten. Zum Anreisetag ist der Samstag erkoren. Offizielles Übernachten ist demnach nicht erwünscht. Es handelt sich nun mal um ein stark abgespecktes und ein auf seine Basics orientiertes RockHard-Festival. Wollen wir hoffen, dass es im kommenden Jahr wieder ein ganz "normales" Treffen der riesigen Metalfamilie geben wird. In diesem Sinne: Rock´n´Roll - all night long.