Erle • Resse • Resser Mark • Horst • Beckhausen • Sutum • Heßler

Schalke wie man sich es wünscht - sportlich

veröffentlicht am Freitag, 28. Mai 2021 von zip

4:3-Sieg gegen Frankfurt zeigt auf, wie es gehen kann

Berger Feld. Man reibt sich erstaunt die Augen, da kommen die jungen Wilden und zeigen den Absteigern, wie es so laufen kann. Ein alter Hase nimmt die Jungs an die Hand und der Meister setzt sie gekonnt in Szene. Jan Klaas Huntelaar macht beim 4:3-Sieg gegen die Eintracht aus Frankfurt nicht nur ein Tor. Er schickt mit guten Pässen auf die Flügel und in die Spitze Schalkes Talente Blendi Idrizi (Tor zum 2:2), Florian Flick (Tor zum 3:2), Matthew Hoppe (Tor zum 4:2) und Mehmet Aydin auf die Reise. Die vier Rookies geben Vollgas und belohnen sich und die Mannschaft mit einem erkämpften und hochverdienten Sieg. Bundesliga spielen ist sowieso das größte. So kann es gehen, das hat auch Trainer Dimitrios Grammozis erkannt und nahm Uth raus und brachte Hoppe aus "taktischen" Gründen. Es ist jetzt ernsthaft nicht an der Zeit, Spieler weiterhin ins sogenannte "Schaufenster" zu stellen.  Es gilt vielmehr jetzt der 2. Liga schon zu zeigen, dass es für den Verein nur eine Zwischenstation zum Wiederaufstieg ist.  Die Blauen haben noch ein Spiel vor der Brust, das in Köln. hier kommt es für die Rheinländer darauf an, unbedingt zu siegen, oder man geht Hand in Hand mit den Schalkern runter in Liga 2. Die Trainer sollten ihrer Linie treu bleiben und die jungen Spieler aufs Feld schicken. Sie sind bereit, das haben sie gezeigt. Ob der Hunter bis Samstag wieder fit ist und auflaufen kann, wird sich noch zeigen müssen. Wir sehen uns in Liga 2, hoffentlich mit Fans in der Arena.



Bilderstrecke