Erle • Resse • Resser Mark • Horst • Beckhausen • Sutum • Heßler

Über Uns

Wir sind das Echo.

Vor einiger Zeit wurde die letzte Stadtteil-Zeitung in unserem Stadtgebiet eingestellt. Viele Verbraucher und Gewerbetreibende in Erle, Resse und der Resser Mark vermissen dieses Blatt, gedruckt im klassischem Berliner Format, das sie einmal monatlich in den Postfächern fanden. Diese Lücke wird nun wieder geschlossen. Somit ist es ist an der Zeit, etwas Neues einzuläuten.

„Das Echo“ definiert die Familie als Zielgruppe - die Sport- und Kulturbegeisterten, Szenegänger und die Traditionellen, die Ruhrpottler aller Altersklassen. Themen aus den Stadtteilen und der gesamten Stadt werden aufgegriffen. Ein Blatt, das positiv tickt, das eine verständliche Sprache spricht und damit im Grunde „gute Laune“ verbreiten will.

Mit dabei ist Grubi. Grubi, seines Zeichens ein vom Bergbau im Pott geprägtes Wesen, erzählt Geschichten und Anekdoten vergangener Tage und der Gegenwart. Grubi macht Interviews und stellt Fragen „frei Schnauze“. Er dient dem Blatt als Kultfigur, als Sympatieträger. Grubi wird Step by Step aufgebaut.

Das Layout ist zeitgemäß und verfügt über einen klaren Aufbau, in dem die Werbung farblich unterlegt ist, um sich eindeutig vom redaktionellen Part abzusetzen. Das Verhältniss Werbung/Anzeigen soll ausgeglichen bleiben.   Kultur im Pott wird groß geschrieben. Dazu aktuelle Themen der Zeit, in denen auch Hintergründe beleuchtet werden. Das Sportgeschehen, allen voran selbstverständlich Schalke 04 und auch die Vereine rund um die Arena besetzen die Seiten. Hier natürlich der regionale Fußball mit Ergebnissen und Entwicklungen, der Tischtennisverein, der Basketballverein und auch beispielsweise Football oder viele weitere auch. Neue Medien, Games und Neuigkeiten  aus dem Netz sind ebenfalls Themen über die aktuell berichtet wird.

In Sachen Kultur sind die Themen weit gefächert. Künstler, die zu Gast in Gelsenkirchen sind, kommen zum Interview, deren Auftritte werden nachbesprochen. Selbstverständlich werden Neuerscheinungen in Sachen Musik und Comedy vorgestellt.

Das Echo ist auch auf Facebook, hier kann jedermann zum Inhalt etwas beitragen. Das alles diskussionswürdig und immer authentisch, denn es soll ja prickelnd bleibend, wie unser Leben im Ruhrpott ...

Ihr Team vom Echo-GE, im Januar 2016